Camper on tour, mit Zelt, Wohnwagen, Bus oder Reisemobil unterwegs und Freundschaften pflegen

20-Jahre CC Hohenlohe, gefeiert in Michelbach/Wald

Schade, wir waren soo beschäftigt, dass wir keine Zeit hatten zu fotografieren! Doch zum Glück hat unsere Fotografin Helene Ott alle Ereignisse im Bild festgehalten.

Aber nun im Detail:

Wir feierten gleichzeitig 20-Jahre Campingclub Hohenlohe und unsere 3. Riesling-Rallye. Michelbach am Wald gewährte uns die Halle und den alten Sportplatz, ausserdem konnten wir noch eine Wiese für die Fahrzeuge belegen. Damit war die Unterbringung der Gäste gesichert, Strom und Wasser verlegten wir selbst, auch eine Verkehrsregelung ließen wir genehmigen. In der Halle stand uns eine komplette Küche zur Verfügung, dazuhin Umkleideräume und Duschen.

Es war die erste Veranstaltung ähnlicher Art in Michelbach, der Bürgermeister wagte das und je mehr wir organisierten, desto begeisterter machte er mit und ebnete uns die Wege. Dass wir am Samstagnachmittag die örtlichen Bauern und Betriebe einluden, sich auf unserem Bauernmarkt mit ihren Produkten zu präsentieren und zu verkaufen wurde von allen sehr gerne angenommen - und die Umsätze waren dann auch wirklich gut. So hatten wir einen weiteren Stein im Brett der Gemeinde, und als es an's Bezahlen der Halle ging kam uns die Gemeinde noch mit einer niedrigeren Rechnung als erwartet entgegen. Wir dürfen gerne wiederkommen.

Auf unserem Programm stand u. a.

Freitag Anreise, Abendessen, Sketche und tratschen, nebenher wurden die Lose der Tombola verkauft.

Samstag vormittags Wanderung durch die Weinberge der Gemeinde, Mittagessen, Bauernmarkt, Abendessen, die Tombola war eröffnet, und dann das Highlight: eine semiprofessionelle Gruppe von jungen Leuten (Clubmitglieder und deren Freunde) führten Auszüge aus dem Musical "Tanz der Vampire" auf, mit Lasertechnik, tollem Sound und herrlichen Stimmen, uns stellten sich die Nackenhaare! Es gab tosenden Applaus.

Sonntagmorgen, wer wollte konnte mit unserem Campingpfarrer Wolfgang eine kurzen Gottesdienst abhalten, danach gab es die Auswertung mit Verteilung der Preise, die Dankesreden und die Verabschiedung. Alle waren glücklich über den schönen Verlauf, das herrliche Wetter, und wir waren dazuhin geschafft. Aber es hat enormen Spaß gemacht!

am Vortag trifft sich das Helfer-Team

am 3.9. morgens legen wir los:

das Abendprogramm läuft...

wir bringen einige Sketche, z.B. die unterschiedliche Art der Begrüßung innerhalb der EU, hier die Begrüßung zweier "Gleichgeschlechtilicher"  oder die Begrüßung zweier Hunde unterschiedlichen Geschlechts , Anneliese hat ein Problem mit ihrem stets bastelnden Mann, der letzte Hand an das Begrüßungsschild legt: , unsere Gäste bringen eine Einlage  und statt "die Schöne und das Biest" gibt es bei uns

"die Elegante und der Trampel"

Samstagvormittag durch die Weinberge

Samstagabend Festabend

Sonntag Gottesdienst, Auswertung und Verabschiedung